Termine

Was gibt's
Neues?

Brass Quintett: Highlights und Termine

Sie kommen mehrmals im Jahr aus der Ukraine, spielen Blasmusik von Klassik über Pop bis Jazz und begeistern ein ums andere Mal die Zuhörer: die „Brass Quintett Academy Kiew“. Einige Termine für Konzerte im Herbst stehen schon fest. Buchungen sind noch möglich.

Am 24. September wird es um 20 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Freiburg ein großes Jubiläumskonzert anlässlich des Doppeljubiläums „25 Jahre S´Einlädele“ und „15 Jahre Brass Quintett Kiew Akademie“ geben. Außerdem werden die Brasser den Festgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche im Stühlinger am Sonntag, 25. September um 14.30 Uhr bereichern.

  • Am 6. November um 10 Uhr in der Christuskirche in Lörrach zur Verabschiedung des Kantors Herrn Tröndle
  • Am 25. November um 19.15 Uhr im Aidlinger Gästehaus „Tannfried“ am Titisee
  • Am 29. Dezember um 19.15 Uhr im Gästehaus „Tannenhöhe“ in Villingen
  • Am 30. Dezember um 20.15 Uhr in der evangelischen Pauluskirche Badenweiler. Dort werden sie zusammen mit dem Bezirkskantor Horst Nonnenmacher an der Orgel, dem Orchester Prima La Musica und der Kurseelsorgerin Pfarrerin Telse Jungjohann-Bader mit Worten zur Jahreslosung 2017 ein großes Doppelkonzert geben unter dem Thema „Klänge und Worte zum Jahreswechsel XXL“.

 


25 Jahre praktizierte Nächstenliebe: Das S‘Einlädele feiert Jubiläum

Am Sonntag, 25. September, feiert das S’Einlädele sein 25-jähriges Jubiläum um 14:30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche im Stühlinger. Die Festpredigt hält der ehemalige Direktor der Berliner Stadtmission, Hans-Georg Filker. Als besonderer Gast ist die S'Einlädele-Gründerin Schwester Inge Kimmerle dabei. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Rejoice Chor aus Schallstadt und die Brass Quintett Academy aus Kiew. Parallel zum Gottesdienst wird es ein abwechslungsreiches Programm für Kinder geben mit Kinderschminken, Hüpfburg, und Aktionen im Park. Nach dem Gottesdienst ist Zeit für Begegnung bei selbstgebackenen Kuchen und Kaffee.

Bereits am Vorabend, am 24. September um 20 Uhr, wird es in der Herz-Jesu-Kirche in Freiburg ein großes Jubiläumskonzert anlässlich des Doppeljubiläums „25 Jahre S´Einlädele“ und „15 Jahre Brass Quintett Kiew Akademie“ geben.

Zur Geschichte des S'Einlädele

Auf 25 segensreiche Jahre blickt das S’Einlädele zurück. Was das christlich ausgerichtete Hilfsprojekt in dieser Zeit für Menschen in Freiburg und in der Ukraine tun konnte, ist Grund zu feiern, zu danken und Gott zu loben.
Im Grunde genommen fing alles mit einer persönlichen Krise an. Nach vierzehn Jahren als Gemeindediakonin in der damaligen Paulusgemeinde (heute: dreisam3), fühlte die Aidlinger Schwester Inge Kimmerle sich ausgebrannt und wollte Freiburg verlassen. Ein Gespräch mit einem Seelsorger erbrachte ganz neue Perspektiven auf das, was Gott mit ihr vorhatte, und so öffnete unter ihrer Leitung am 20. November 1991 das S’Einlädele im Stadtteil Stühlinger erstmals seine Tür. Schon bald war dieser etwas andere Laden mit seiner besonderen Atmosphäre kein Geheimtipp mehr. Immer mehr Menschen kamen dazu, um diese fantasievolle Idee praktizierter Nächstenliebe zu unterstützen.
Im Frühjahr 1993 waren ukrainische Ingenieure in Freiburg und wünschten sich beim Besuch im S’Einlädele Bibeln. Bei der Übergabe lud der mitgereiste Stadtabgeordnete Schwester Inge ein, nach Kiew zu kommen, um modellhaft Religionsunterricht zu geben. Drei Monate später erfolgte die erste Ukraine-Reise (inzwischen sind es circa 70). Die große persönliche Not erschütterte das Reiseteam. Nach der Rückkehr wurde die Ukraine-Hilfe gegründet. Seither entstanden viele Hilfsprojekte. Zu den herausragenden Projekten zählen der Aufbau von drei Kinderhäusern, ein Seniorenzentrum und ein Landwirtschaftshof.
Jährlich schickt das S’Einlädele etwa zehn Hilfstransporte in die Ukraine und lässt über das ganze Jahr verteilt die Weihnachtspäckchen-, Fasten-, Schulranzen- und Lebensmittelpäckchen-Aktionen laufen. In all seinen Aktivitäten ist das S’Einlädele auf Geld- und Sachspenden angewiesen.
2010 gab Schwester Inge den Stab an den neuen Geschäftsführer Volker Höhlein weiter, die Trägerschaft übernahm die Evangelische Stadtmission Freiburg. „Lesen und Genießen“ heißt es im Café Satz mit Antiquariat, das im November 2012 als weiteres Projekt dazu kam. Heute teilt sich das S’Einlädele auf in die Arbeitsbereiche Ladenverkauf mit Seelsorgeangebot, Café Satz mit Antiquariat sowie die Ukraine-Hilfe. 17 hauptamtliche und rund 70 ehrenamtliche MitarbeiterInnen sind heute insgesamt beschäftigt.

 


„Kuchen an der Wand“: Finissage im Café Satz am 29.9.

Seit Ende August stellen die Teilnehmer/innen des Grundlehrgangs „Farbe, Form und Malerei“ der VHS Freiburg ihre Werke im Café Satz (Guntramstr. 58) aus. Ohne Milch und Mehl, aber mit Pinsel, Farbe und Begeisterung haben die Künstler/innen Claudia Artmann, Reiner Backers-Egli, Georg Heizmann, Sonja Karle, Gabriele Schmidt und Heidrun Strohbach unter der Anleitung von Dozentin Astrid Hille Appetit machende Muffins, Hörnchen, Törtchen, Gugelhupf und Rüblikuchen erschaffen. Am Donnerstag, 29. September, findet ab 19 Uhr die Finissage der Ausstellung statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Ukraine-Hilfe des S‘Einlädele wird gebeten.

 


Lyrische Chansons im Café Satz am 6.10.

Zu einem musikalischen Abend mit lyrischen Chansons von Bertolt Brecht und Zeitgenossen lädt das Café Satz (Guntramstr. 58) am Donnerstag, 6. Oktober um 20 Uhr ein. Angelika Jacobs (Gesang) und Jean-Pieter Sundermeyer (Klavier) werden die Gäste an diesem Abend mit Stücken von Mascha Kaléko, Erich Kästner, Bert Brecht, Kurt Tucholski u.a. überraschen. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Ukraine-Hilfe des S‘Einlädele wird gebeten.

 


Großer Hofflohmarkt in der Holzwerkstatt

Schnäppchenjäger kommen ebenso auf ihre Kosten wie Raritätensammler, wenn die Holzwerkstatt in der Oltmannsstraße 30 in Freiburg ihre Lager für einen hauseigenen Flohmarkt räumt.

Am Samstag, 8. Okotber ist es wieder soweit: Beim Hofflohmarkt mit verkaufsoffenem Samstag kann von 10 bis 16 Uhr nach Herzenslust gestöbert werden.

Diesmal bietet das Sortiment besonders viel Kleidung, darunter viele neuwertige Stücke und Markenware.

 


„Mit allen Sinnen genießen“: Erlebnisvortrag im Café Satz

Unter dem Titel „Mit allen Sinnen genießen“ lädt das Café Satz (Guntramstr. 58) am Donnerstag, 13. Oktober um 19.30 Uhr zu einem Erlebnisvortrag mit Ursula Höfflin, Beraterin und Seelsorgerin, ein.
Ein genussvoller Abend zum Innehalten, sich bewusst werden und zum Austauschen über Ohrenschmaus, Gaumenfreude, Augenweide, Duftwolke und Wohlgefühl.
Der Eintritt ist frei. Spenden für die Ukrainehilfe des S'Einlädele sind willkommen.

 


Trottoir-Flohmarkt des S’Einlädele am 15.10.

Entdeckerfreude ist beim Herbst-Trottoir-Flohmarkt des S’Einlädele mit vielen originellen, seltenen und  skurrilen Sachen auf jeden Fall garantiert. Er findet am Samstag, den 15. Oktober, von 10 bis 17 Uhr statt.
Mit dabei ist wieder S’Einlädele-Mitarbeiter Roger Frêchet, der seine feinen Benefiz-Crêpes unter die Leute bringt. Und im Café Satz gibt’s Croissants und selbstgebackenen Kuchen. S’Einlädele und das Antiquariat sind ebenfalls geöffnet. Der Erlös ist für die Ukraine-Projekte bestimmt.

 


S´Einlädele erweitert Öffnungszeiten

Ab dem 16. Oktober hat das S´Einlädele auch mittwochs ganztags geöffnet. Dann können die Besucher von Montag bis Freitag von 9.30 bis 18.30 Uhr und samstags von 9.30 bis 14 Uhr die Atmosphäre genießen und sicherlich die eine oder andere Seltenheit erwerben. An den Adventssamstagen ist die Öffnungszeit bis 17 Uhr erweitert.

 


Bazar- Geschenketisch zu Gast im Weinstetter Hof

Der Bazar findet wegen des Umbaus im Paulussaal in diesem Jahr nicht statt. Aber die kreativen Frauen vom „Frau-Vossler-Geschenketisch“ werden ihre wunderschönen Produkte auf dem Kunsthandwerkermarkt im Weinstetter Hof anbieten, der am 18. November 2016 von 16-21 Uhr und am 19. November von 14-21 Uhr stattfindet.

Der Weinstetter Hof liegt an der L 134 zwischen Bremgarten und Grißheim, etwa 1 Km von der Autobahnausfahrt 64 b Hartheim/ Heitersheim, ca. 20 km südlich von Freiburg.
Anfahrt über die Autobahn: Ausfahrt Hartheim/Heitersheim, etwa 1,5 km nach der Ausfahrt in Richtung Heitersheim.
Anfahrt über die L 134: Zwischen den Ortschaften Bremgarten und Grißheim.

 


Benutzen Sie die komfortable Vergrößerungsfunktion Ihres Browsers.
STRG +/- (PC) oder CMD +/- (Mac)
  • Seite drucken
 

Evang. Stadtmission Freiburg e.V.

Adelhauser Straße 27
79098 Freiburg
Tel: 0761/3 19 17 -0
Fax: 0761/3 19 17 -24
E-Mail

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten