Meldungen

Was gibt's
Neues?

Die Meldungen sind in der Regel chronologisch geordnet. Um weitere Meldungen zu sehen, scrollen Sie bitte einfach nach unten.

 


Wohnung zu vermieten

Zwischen Fischerau und Adelhauser Klosterplatz, in überschaubarer Wohnanlage mit 20 Einheiten, vermieten wir zum 1.12.2017 (nach Absprache ggf. auch früher) eine 3-Zimmer-Wohnung mit ca. 95m² im 2. Obergeschoss.

Die Wohnung verfügt über eine Einbauküche, ein barrierefreies Bad und einen Balkon.

Grundriss zum Herunterladen

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an

Frau Seeger-Straub,
Tel. 0761/ 3 19 17 22,
seniorenwohnen-fr(at)stadtmission-freiburg.de

 


Wohnung gesucht!

Ein langjähriger Mitarbeiter des Wichernhauses sucht dringend eine Wohnung in Freiburg; 1-2 Zimmer, bis 600 Euro warm.

Kontakt:

über Siegbert Thoma (Einrichtungsleiter); s.thoma(at)stadtmission-freiburg.de bzw. Tel 0761-319170.

 


Kalender: Die Auslegung für August ist online

Im Reformationsjahr 2017 lassen wir in unserem Kalender "Freiburger Vielfalt" Martin Luther selbst zu Wort kommen. Auf jedem Monatsblatt findet sich ein Zitat des Wittenberger Reformators, jeweils passend bebildert mit einem Motiv aus Freiburg und Umgebung.

Ergänzend dazu bieten wir Ihnen eine Neuheit: Zum Luther-Wort für den laufenden Monat finden Sie auf unserer Seite stadtmission-freiburg.de/glaube/kalender/auslegung-der-monatssprueche eine Auslegung. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!

Die Auslegung für den Monat August ist jetzt online!

 


Grünen-Abgeordnete Kerstin Andreae zu Besuch bei der Bahnhofsmission

Kerstin Andreae, Freiburger Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/ Die Grünen, informierte sich am 21. Juli bei einem Ortstermin über die Arbeit der Bahnhofsmission Freiburg.
Bei einer Führung durch die Räumlichkeiten lernte Andreae die Einrichtung kennen und kam mit ehrenamtlichen Mitarbeitenden ins Gespräch.
Annette Albrecht (Regionalleiterin von IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit in der Erzdiözese Freiburg) und Norbert Aufrecht (Geschäftsbereichsleiter Missionarische Dienste der Evangelischen Stadtmission Freiburg) informierten die Abgeordnete über die gemeinsame Trägerschaft für die Bahnhofsmission sowie über deren Finanzierung.
Philipp Spitczok von Brisinski (Leitung der Bahnhofsmission Freiburg seitens IN VIA) und Sarah Gugel (Leitung der Bahnhofsmission Freiburg seitens Stadtmission) berichteten von Angeboten und Zielgruppen der Bahnhofsmission.
Thema waren auch aktuelle Herausforderungen, etwa die Gewinnung von Freiwilligen für ein FSJ, und gesellschaftliche Entwicklungen wie Zuwanderung und Altersarmut, die sich auf die Arbeit der Bahnhofsmission auswirken.

v.l.n.r.: Sarah Gugel, Philipp Spitczok, Heidemarie Wieber (ehrenamtliche Mitarbeiterin), Kerstin Andreae, Norbert Aufrecht und Annette Albrecht.

 


BZ-Bericht über den Sinnesgarten

Die Badische Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 19. Juli 2017 über den Sinnesgarten und den Förderverein des Seniorenpflegeheims Breisach.

Hier geht es zum Bericht.

 


Von Bad Krozingen bis in die Ukraine

Carl-Isler-Stiftung der Evangelischen Stadtmission fördert vier Projekte

Die Carl-Isler-Stiftung unterstützt im Jahr 2017 vier Projekte der Evangelischen Stadtmission Freiburg mit insgesamt 11.000 Euro. Auf Beschluss ihres Kuratoriums bezuschusst die Stiftung die Umgestaltung des Gartens im Dietrich-Bonhoeffer-Haus Bad Krozingen für demenziell erkrankte Bewohner und das Projekt „Rückenwind“ der Suchtberatungsstelle Regio-PBS für Angehörige spielsüchtiger Menschen mit jeweils 3.000 Euro. Insgesamt 5.000 Euro erhält die Ukrainehilfe des „S’Einlädele“ – 3.000 Euro für den Ausbau ihres Patenschaftsprojektes und weitere 2.000 Euro für den Einbau eines Aufzugs im Seniorenzentrum Vatutino in der Ukraine.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Volker Höhlein (Geschäftsführer des S'Einlädele), Tobias Adler (Fundraiser im S'Einlädele), Damaris Prümmer (Projektverantwortliche „Rückenwind“) und Hanns-Martin Neuffer (Einrichtungsleiter im Dietrich-Bonhoeffer-Haus) freuen sich über die Unterstützung durch die Carl-Isler-Stiftung, die Ewald Dengler (Vorstand der Evangelischen Stadtmission Freiburg) im Auftrag des Kuratoriums symbolisch überreicht.

 


Wohnung gesucht!

Eine Mitarbeiterin des Wichernhauses (alleinerziehende Mutter) sucht dringend eine Wohnung in Freiburg; 2-3 Zimmer, bis 650 Euro warm.

Kontakt:

über Siegbert Thoma (Einrichtungsleiter); s.thoma(at)stadtmission-freiburg.de bzw. Tel 0761-319170.

 


10.000 Euro für die Bahnhofsmission

„Ida-Siegwolf-Zustiftung“ zur Carl-Isler-Stiftung der Stadtmission

Mehr als 30 Jahre lang, bis zu ihrem 80. Lebensjahr, war Ida Siegwolf ehrenamtlich für die Evangelische Bahnhofsmission in Freiburg aktiv. Ihr Wunsch war, dass zum Erhalt der Bahnhofsmission eine Stiftung eingerichtet wird. Mit einer Zustiftung von 10.000 Euro zur bestehenden Carl-Isler-Stiftung der Stadtmission hat ihr Sohn Leonhard Siegwolf nun im Sinne seiner Mutter dazu beigetragen, dass ihr Engagement für hilfsbedürftige Menschen fortgesetzt wird. Die Gelder werden als „Ida-Siegwolf-Zustiftung“ geführt, deren Erträge ausschließlich der Arbeit der Bahnhofsmission zufließen.

Ewald Dengler, Vorstand der Evangelischen Stadtmission und Mitglied im Stiftungs-Kuratorium, freut sich gemeinsam mit der Leiterin der Evangelischen Bahnhofmission Sarah Gugel über die zusätzlichen Mittel, die durch die Zustiftung zur Verfügung stehen: „Ehrenamtliches Engagement und finanzielle Zuwendungen sind für die Bahnhofsmission gleichermaßen unverzichtbar. Die Familie Siegwolf hat uns somit gleich doppelt unterstützt. Dafür sind wir von ganzem Herzen dankbar!“

Ida Siegwolf wurde zweimal für ihr soziales und kirchliches Engagement ausgezeichnet: 1995 von der Evangelischen Stadtmission mit dem „Kronenkreuz der badischen Landeskirche“ und 2004 - an ihrem 90. Geburtstag - von der Stadt Freiburg mit der „Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg“.

Die Badische Zeitung berichtete am 8. Juni über die Zustiftung.

Foto (v.l.n.r.): Leonhard Siegwolf (Stifter), Sarah Gugel (Leiterin der Evangelischen Bahnhofmission), Ewald Dengler (Vorstand der Evangelischen Stadtmission und Mitglied im Kuratorium der Carl-Isler-Stiftung)

 


Evangelischer Gottesdienst auf Arabisch

Die evangelische Gemeinde dreisam3 bietet für christliche Flüchtlinge und andere Interessierte seit kurzem einen besonderen Service an: Ihr Sonntagsgottesdienst um 9:45 Uhr im Evangelischen Montessori-Schulhaus (Merzhauser Str. 136) wird ins Arabische übersetzt. Das System "ChurchVox" überträgt die Übersetzungen per WLAN simultan auf die Smartphones der Gottesdienstbesucher. Jeder Gast kann sich die zugehörige App kostenlos installieren und zuhören. Für Gäste ohne Smartphones gibt es Leih-Geräte.

"Wir wollen Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, die Begegnung mit Einheimischen ermöglichen und sie einladen, Gemeinschaft und Glauben zu erleben. Da viele der neu Angekommenen kaum Deutsch verstehen, wollen wir für sie eine sprachliche Brücke bauen", erklärt Norbert Aufrecht, 1. Vorsitzender der Gemeindeleitung. Dreisam3 ist eine evangelische Pfarrgemeinde, gehört aber auch zur Evangelischen Stadtmission Freiburg e.V., die in der Betreuung von Flüchtlingen tätig ist. Einzelne Ehrenamtliche der Gemeinde engagieren sich auch außerhalb des Gottesdienstes für die Geflüchteten, z.B. durch Flüchtlingspatenschaften, in einem Tanz-Projekt oder auch in der Mitarbeit in Vorbereitungsklassen. So will sich die Gemeinde für Geflüchtete einsetzen und zu ihrer Integration beitragen.

Bewerbung im Chrismon-Wettbewerb „Gemeinde 2017“: Danke für Ihre Stimme!

Mit der Gottesdienst-Übersetzung hat sich die Gemeinde jetzt beim Chrismon-Wettbewerb „Gemeinde 2017“ beworben – in der Kategorie Flüchtlingshilfe.

Die Abstimmung für den Publikumspreis lief bis zum 05. April. 1124 Stimmen wurden für uns abgegeben - jedem und jeder Unterstütze/in danken wir ganz herzlich! Leider hat es dennoch nicht für die erforderliche Platzierung in der TOP 30 gereicht.

Noch offen ist das Ergebnis bei den Jurypreisen. Hier könnte das Projekt bis zu 4.000 Euro gewinnen, die in dieses und neue Projekte investiert werden können.

Hier geht es zu unserem Projekt auf der Website des Chrismon-Preises.

 


Ältere Meldungen

finden Sie im Archiv.

Benutzen Sie die komfortable Vergrößerungsfunktion Ihres Browsers.
STRG +/- (PC) oder CMD +/- (Mac)

Aktuelles

 
  • Seite drucken
 

Evang. Stadtmission Freiburg e.V.

Adelhauser Straße 27
79098 Freiburg
Tel: 0761/3 19 17 -0
Fax: 0761/3 19 17 -24
E-Mail